Alltag ist stressig genug: Wir sagen „Ja“, aber sehr entspannt

Hochzeitskleid shoppen, Torte bestellen, Fotografen  buchen, Sitzplan erstellen, Hochzeitseinladungen drucken, …… Eine Traumhochzeit zu planen ist oft aufwändiger, als gedacht.  Stressige Momente zwischendurch sind also völlig normal – wichtig für euch und das Gelingen eures Fests ist, wie das Brautpaar damit umgeht.

Gestresstes Brautpaar

Checklisten

Sehr hilfreich sind Planungschecklisten und gutes Zeitmanagement. Mit den Hochzeits-„Checklisten, die ihr gemeinsam mit dem Hochzeitsführer „Hochzeiten und Feste – exklusiv“ erhaltet, zieht ihr von Anfang einen roten Faden durch eure Hochzeit. Denn wer weiß, was er will und rechtzeitig und überlegt plant und umsetzt, erspart sich von vornherein jede Menge Stress. Alle Checklisten gibt es auch zu Download.

Helfer einspannen

Nehmt Hilfe in Anspruch – von Personen denen ihr vertraut und denen ihr die ihnen übertragenen Aufgaben auch zutraut. Viele Checklistenposten könnt ihr abgeben oder in gemeinsamen Abenden gemeinsam mit euren Brautjungfern erledigen.

Stressfaktoren elimineren

Werden die Hochzeitsvorbereitungen sehr unentspannt, liegt das oft an einzelnen Posten auf eurer Checkliste oder einzelnen Personen, die ihr in die Hochzeitsvorbereitungen einbezieht. Haltet daher gezielt Ausschau nach Stressoren und versucht, diese so elegant wie möglich auszuschalten. Vergesst nie, warum ihr dieses Fest plant, es geht um euer Leben zu zweit und nicht um eine perfekte Party.

Polterabend mit Abstand

Am Abend vor der Hochzeit abstürzen und seinen Hochzeitstag durch die verschwommene Linse eines Hangovers zu betrachten, mindert vielleicht den Stress, leider aber auch das Erlebnis. Bittet daher eure Trauzeugen, statt eines Saufabends eine Raftingtour oder einen entspannten Wochenendtrip zu organisieren. Wer auf die Kneipentour nicht verzichten möchte, sollte auf keinen Fall zu zeitnah zur Hochzeit durch die Lokale ziehen.

Auszeit aus dem Hochzeitsstress

Nehmt euch eine Auszeit mit euren Brautjungfern oder zusammen mit eurem Partner und genießt Stunden frei von Hochzeitsplanung und dem Alltagsgeschehen. Gemütlicher Filmabend, Day Spa, Candlelightdinner oder Workout – jeder entspannt anders. Outdoorsport, Yoga oder Meditation bauen Stresshormone am besten ab. Die richtige Atmung, besonders das bewusste, tiefe Ausatmen, bringt euch wieder auf die richtige Spur: Atmet langsam und bewusst tief ein, haltet den Atem kurz an zählt bis drei und atmet dann langsam wieder aus. Bis drei zählen, einatmen …
entspanntes Brautpaar im Sonnenblumenfeld

Alternative Destination Wedding

Mega-relaxt heiratet ihr zu zweit, in Las Vegas oder am Strand an einem exotischen Ort.  Morgens segeln oder Wasserski fahren, nachmittags entspannt unter Palmen vor den Friedensrichter treten, Whatsapp-Hochzeitsnachrichten an die Lieben daheim schicken– und eine große "Comeback-Party", wenn ihr frischverheiratet wieder im Lande seid. Wer eine enge Beziehung zu seinen Eltern oder Geschwistern hat, nimmt sie bis zur Hochzeit mit in den Urlaub – und bleibt für den Honeymoon ein paar Tage länger im Paradies.

 
Krainerhütte
Hochzeitszeremonie
Martin Seier - Schmuckatelier
Kuhn Maßkonfektion
Sposa Vienna
Teller
Braut & Bräutigam
myDj.at
Layout & Design: 3Xmedia | CMS & Programmierung: lemontree.at