Hochzeitspreview - Die Verlobungsparty

Eine Verlobungsparty findet in der Regel zeitnah zum Hochzeitsantrag statt. Überlegt gut, wen ihr dabei haben wollt, denn die Gäste, die ihr zu eurer Verlobungsparty  einladet, sollten auch auf der Gästeliste für eure Hochzeit stehen. Setzt als erstes eure engsten Familienmitglieder und eure besten Freunde auf die Gästeliste und erweitert erst dann den Kreis eurer Gäste. Sollten die Eltern von Braut und Bräutigam sich noch nicht kennen, ist die Verlobungsparty eine ideale Gelegenheit, die Familien einander vorzustellen. Die Stimmung bei der Hochzeit ist wesentlich entspannter, wenn die Mehrzahl der Gäste einander bereits kennt und sich zwanglos miteinander mischt.

Verliebtes Paar

Einladungen zur Verlobungsparty

Die Einladungen zur Verlobungsparty können formlos erfolgen, für eine lässige Feier zu Hause reichen mündliche Einladungen voll und ganz.

Veranstalten die Eltern von Braut oder Bräutigam eine elegante Essenseinladung in einem noblen Restaurant sind schriftliche Einladungen hingegen durchaus angemessen.

Sprecht eure Einladungen etwa ein Monat vor der Feier aus. Liegen euch Gäste besonders am Herzen, etwa eure späteren Trauzeugen, dann stimmt das Datum der Party mit ihnen ab, bevor ihr Einladungen an alle anderen versendet.

Verlobung feiern mit Stil

Antipasti, belegte Brötchen, Cupcakes oder ein Buffet, zu dem alle Gäste etwas beitragen: eine Verlobungsparty hat keine festen Regeln, erlaubt ist, was dem Brautpaar gefällt! Eine nette Idee ist es, das Thema der ersten Verabredung für den Stil der Verlobungsparty aufzugreifen. Hat sich das zukünftige Brautpaar zum ersten Mal beim Asiaten getroffen, ist Thai Fingerfood eine gute Wahl für die Verlobungsparty, habt ihr euch beim Schifahren am Lift kennen gelernt, ist eine Party im Stil einer Hüttengaudi eine gute Idee.

Wählt ein Thema

Wählt unbedingt ein Partythema, das sich komplett vom Thema eurer Hochzeit unterscheidet. Plant ihr eine formelle Hochzeit im Tanzsaal, sucht euch für eure Verlobungsparty ein lässiges Motto aus.

Outdoor-Events werden immer gut angenommen, erlaubt die Jahreszeit Strand und Sommerwiese nicht, veranstaltet ein Törgelen am Feuerkorb mit Glühwein, Stockbrot und heißen Kastanien. Übertreibt den Aufwand für die Verlobungsparty nicht, hier setzt ihr Maßstäbe für eure Hochzeit!

Plant ein Brautpaar eine einfache Hochzeit mit sparsamen Einsatz von Dekorationsmaterial und Blumenschmuck, ist auch bei der Verlobungsparty Zurückhaltung angesagt. Ein paar einfache Blumengestecke werten jede Räumlichkeit auf. Dekoriert die Tische mit farbenfrohen Stoffen und arbeitet mit dem Thema, das ihr für die Party gewählt habt.

 

Partymotto: Tanzen und Spaß haben

Traditionell bringt der Vater der Braut den ersten Trinkspruch der Party aus und macht damit die Verlobung öffentlich. Die Brautmutter oder die Eltern des Verlobten dürfen diese Rolle  gern auch übernehmen. Nach der offiziellen Ankündigung der Verlobung spricht der Bräutigam ein paar wertschätzende Worte über seine zukünftige Braut und dankt den Gästen, bevor auch Familienmitglieder und Freunde das Wort ergreifen dürfen. Bittet einen eurer Freunde, als DJ zu fungieren und für (Tanz)musik vom iPod zu sorgen. Am besten gehen Brautpaar und DJ die Playlist vor der Party noch einmal gemeinsam durch und sorgen für eine ausgewogene Musikauswahl. Tanzt, habt Spaß und freut euch auf eure Hochzeit!

Eine Verlobungsparty ist eine gute Gelegenheit, die Angebote der Hochzeitsdienstleister vorab auszuprobieren. Das gilt für Blumenschmuck und Catering genauso wie für den Hochzeitskonditor, der dem zukünftigen Brautpaar Cupcakes für die Party liefern kann.

 
Krainerhütte
Wedding Atelier
Teller
Kuhn Maßkonfektion
Martin Seier - Schmuckatelier
Hochzeitszeremonie
Braut & Bräutigam
Layout & Design: 3Xmedia | CMS & Programmierung: lemontree.at