Hochzeitskosten: Damit müssen Verlobte rechnen

Während der Tag der Hochzeit zu den wohl schönsten und aufregendsten im Leben eines Paares gehört, kann die Vorbereitungsphase mitunter anstrengend und stressig werden. Im Zentrum der Hochzeitsplanung steht – wie bei den meisten Dingen im Leben – das Budget. Ob es nun eine kleine Feier oder eine große Veranstaltung wird,  im urigen Landgasthof  oder in einer Top-Location im Herzen der City, ist nicht nur eine Frage des Geschmacks, sondern vor allem des Hochzeitsbudgets.

Viele Paare können zu Beginn der Planungsphase kaum abschätzen, wie sie ihr Budget richtig einsetzen sollen, schließlich sind zahlreiche Kostenpunkte zu beachten. Die Preise für Hochzeitsdienstleistungen bewegen sich in einer enormen Bandbreite. Welches angehende Brautpaar kann schon aus dem Stegreif sagen, was ein Hochzeitsfotograf kostet, der nicht nur das Fotografieren übernimmt, sondern zugleich auch die Abzüge liefert – und zwar nicht nur für das Paar, sondern auf Wunsch auch für die gesamte Hochzeitsgesellschaft. Oder besser doch nur für den engeren Familienkreis?

Großartige Hochzeitsfeiern – von low cost bis high class

Das Kreditvergleichsportal smava (www.smava.de) hat die wichtigsten Kostenpunkte in einer Infografik zusammengefasst, um den angehenden Eheleuten einen ersten Eindruck zu vermitteln, mit welchen Kosten zu rechnen ist. Von der low cost party bis hin zum high class event ist bei einer Hochzeit alles möglich, so dass ein allgemein gültiger Wert kaum zu ermitteln ist. Die Grafik gibt euch einen sinnvollen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten und gibt auch die eine oder andere Anregung. Geht mithilfe der Infografik die einzelnen Kostenpunkte durch und verschafft euch sich einen ersten Überblick über die Kosten, die auf euch zukommen!

Quelle: smava

Ansätze, einfach zu heiraten gibt es viele. Neben einem Schloss oder einem Festsaal bieten  auch ein Garten oder eine Scheune ein wunderbares Ambiente für eine Hochzeisfeier. Kürzt die Gästeliste und teilt die Gäste auf in jene, die zur Feier geladen werden, und jene die nur zum Sektempfang direkt nach der Trauung gebeten werden. Apropos Sektempfang: Der Sektempfang nach der Kirche wird oft auf den letzten Drücker organisiert. Und dann muss es schnell gehen: Was bietet man den Gästen an? Wer baut auf? Und wer bewirtet? Kalkuliert genügend Sekt, Mineralwasser und Saft sowie einen kleinen Snack in die Hochzeitskosten ein, denn der Sektempfang ist ein wichtiger Programmpunkt am großen Tag! Kommt hier schon gute Stimmung auf, ist das ein wunderbarer Start in einen großartigen Abend!

 
Krainerhütte
Martin Seier - Schmuckatelier
Hochzeitszeremonie
Teller
Sposa Vienna
Kuhn Maßkonfektion
Braut & Bräutigam
Schmuckdesignerin Sandra Scheibe
Layout & Design: 3Xmedia | CMS & Programmierung: lemontree.at