Was die Hochzeit tatsächlich zum Tag eures Lebens macht

Über eines sind sich alle frisch verheirateten Paare einig, nämlich dass die Zeit an ihrem Hochzeitstag wie im Flug vergangen ist und die Ereignisse an ihrem großen Tag nur so an ihnen vorbeigerauscht sind – vom Ankleiden am Morgen über das Werfen des Brautstraußes bis zum Anschneiden der Torte um Mitternacht. Ihr wisst bestimmt auch über das Notfallset der Braut Bescheid, das bestimmt im Laufe eures Hochzeitstages mehrmals zum Einsatz kommen wird, dass es am WC in einem voluminösen Brautkleid eng werden kann und dass ein Fleckenstift für einen glanzvollen Auftritt oft unabdingbar ist. Und dann sind da noch ein paar unberechenbare, nicht vorhersehbare Momente, die einen perfekten Hochzeitstag ausmachen, über die aber niemand spricht:

Brautpaar und rotes Auto
Die Trauungszeremonie ist das Beste!

Top Location, fantastisches Essen, geniale Musik und ein umwerfendes Outfit – alles Klasse aber nur Drumherum. Wirklich wertvoll ist die tief emotionale Zeremonie an sich, einander tief in die Augen zu sehen, sich an den Händen zu halten, die Ringe zu wechseln, „JA“ zu sagen, eure tief bewegten Familienmitglieder und Freunde sind da und dann der Kuss … Nichts toppt die Trauungszeremonie!


Du wirst definitiv weinen – und lächeln wie nie zuvor

Wasserfestes Make-Up und ein Taschentuch stets bei der Hand sind für die Braut absolute Must-Haves, keine gelungene Hochzeit kommt ohne große Gefühle aus. Und diese Gefühle ziehen dir die Mundwinkel nach oben, den ganzen Tag über, auch abseits der Hochzeitsfotos und ungetrübt von der einen oder anderen Kapriole des Wetters.


All eure Lieben sind um euch – gönnt euch trotzdem einen Moment allein

Alle eure Lieben sind da, und das nur aus einem Grund: mit euch zu feiern und euch in den  Mittelpunkt zu stellen. Ihr werdet wahrscheinlich nicht mal in Ruhe essen, so viele Leute möchten mit euch reden, es gibt so viele Fotos zu machen und so viel auszutauschen. Die Liebe, Unterstützung, Wärme von allen zu erleben, ist einfach großartig! Nehmt euch trotz all der Aufmerksamkeit die euch entgegengebracht wird, einen Moment aus dem Geschehen, genießt einfach die Gegenwart des anderen an diesem wunderbaren Tag.


Es geht nicht immer alles nach Plan …

Die beste Planung lässt aus, wenn absolut unvorhersehbare Dinge geschehen. Pleiten, Pech und Pannen unterschiedlicher Größenordnung gehören ebenfalls zu jeder Hochzeit. Delegiert die Problemlösung an Trauzeugen, Brautjungfer oder einen anderen im Voraus bestimmten Trouble-Shooter. Auch wenn es nicht rund läuft, macht kein Drama draus und genießt weiter die Party eures Lebens.

Brautpaar im Konfettiregen
Emotionen, Emotionen, Emotionen

Der allerbeste Moment – neben der Trauungszeremonie – kommt dann, wenn du nicht damit rechnest. Eine Umarmung, ein Blick, einige liebe Worte, eine Aufmerksamkeit, die ihr nicht erwartet habt können auf einmal so viel bedeuten. Und auch wenn es ein Klischee ist, ihr seid Jahren zusammen gewohnt oder vielleicht sogar gemeinsame Kinder habt: Sobald ihr euch gegenseitig die Ringe angesteckt habt, werdet ihr euch anders fühlen.


Die letzten zehn Minuten vor der Trauung sind nervenzerfetzend

Kurz bevor eine Braut zum Altar schreitet, ist die Anspannung und die Sorge, auch das Richtige zu tun nochmal so richtig groß, beginnt sich das Gedankenkarussel wie wild zu drehen. Kein Wunder, das Brautpaar wird gleich eine lebensverändernde Entscheidung treffen und das alles vor all den Menschen, die ihm am nächsten stehen. Bleibt locker, im Privaten habt ihr euch doch längst zueinander bekannt. Ihr sagt „Ja“ zum Menschen eures Lebens, was jetzt kommt ist der Auftakt zur wunderbarsten Party eures Lebens.

 
Krainerhütte
Wedding Atelier
Braut & Bräutigam
Martin Seier - Schmuckatelier
Hochzeitszeremonie
Kuhn Maßkonfektion
Teller
Schmuckdesignerin Sandra Scheibe
Layout & Design: 3Xmedia | CMS & Programmierung: lemontree.at