Candybar - süßes Highlight für eure Hochzeit

Hingucker, Gaumenfreude, Fotomotiv, Gastgeschenk – wie großartig eine Candybar als Deko-, Catering- und Give-Away-Idee ist, brauchen wir euch nicht extra ans Herz zu legen. Ihr könnt euch eine komplette Candybar einrichten lassen, oder euren Sweet Table mit viel Liebe zum Detail selbst dekorieren. Es ist nicht ganz so leicht, wie man es sich vorstellen mag, das süße Highlight für eure Hochzeit zu arrangieren. Deshalb haben wir hier ein paar einfache, aber entscheidende Tipps für euch.

Candy Bar mit Süßigkeiten in Gläsern

Süßigkeiten – welche Menge reicht für alle?

Manche Gäste essen mehr, andere weniger, im Schnitt rechnet man für jeden Gast mit 150 bis 200 Gramm Süßigkeiten. Schokolinsen, Gummifrüchte, Bonbons, Zuckerln, Backwerk: Wählt süße Leckereien, die euch selbst schmecken, die ihr als Kinder geliebt habt oder die eure Nichten und Neffen lieben. Wenn ihr viele Formen, Sorten und Geschmacksrichtungen dabei habt, liegt ihr auf jeden Fall richtig. Lasst euch von der Saison inspirieren und passt die Süßigkeiten an die Jahreszeit an. Zimt, Sterne und Schokoladiges passen gut in die Herbst/Winter-Saison, zitronig-frische Gummifrüchte in den Sommer. Leichte Macarons und Cake-Pops haben immer Saison!

Vielleicht lässt sich euer Zuckerlgeschäft zu einem Rabatt überreden, wenn ihr dessen Visitenkarten in die Deko eurer Candybar einbezieht. Macht euch keine Sorgen, dass etwas übrig bleiben könnte, stellt eine ausreichende Menge Candy Bags - kleine Papiersackerln - zur Verfügung, die eure Gäste mit Candys zum jetzt essen oder mit nach Hause nehmen befüllen können.

 

 

Eine hübsche Candy Bar – den ganzen Abend lang

Wie bei jeder Art von Buffet nimmt das hübsche Aussehen proportional zur Dauer der Präsentation der Speisen ab. Die einfachste Art und Weise, die Candybar hübsch und dekorativ zu halten, ist eine Vertrauensperson mit der Aufsicht zu betrauen. Legt Gebäckzangen und Zuckerschaufeln aus Holz oder Metall bereit, mit denen die Gäste die Leckereien aufnehmen können.

Sind Süßigkeiten allein Dekoration genug?

Das Gesamtbild eurer Candybar passt selbstverständlich perfekt ins Hochzeitsmotto und ins Farbschema eurer Hochzeit. Ein paar Gläser mit Süßigkeiten auf einem Tisch allein machen noch keine Candybar. Wählt Behälter in verschiedenen Größen und Formen, dekoriert sie mit Bändchen oder Schleifen. Hübsche Bonbongläser lassen sich nach der Hochzeit prima als Heimdeko verwenden, etwa mit Muscheln und Sand gefüllt. Ergänzt die Behälter mit Hinweisschildchen, um welche Süßigkeit es sich in den Schalen oder Behältern handelt. Verziert den Tisch, den Dessertwagen, die gestapelten Weinkisten, … zusätzlich mit einigen Girlanden, Blumen, Schildern oder Streudeko.  Eine gelungene Candybar sieht zum Anbeißen aus und ist – fast – zu schade zum aufessen.

 

 
Krainerhütte
Wedding Atelier
Hochzeitszeremonie
Kuhn Maßkonfektion
Martin Seier - Schmuckatelier
Teller
Braut & Bräutigam
Blumen Jezik
Mobi Advertising
Layout & Design: 3Xmedia | CMS & Programmierung: lemontree.at