Paris - Flittern in der Stadt der Liebe

„Ein bequemes Paar Schuhe und ein Metro-Plan – das sind die wichtigsten Reiseaccessoires für euren Aufenthalt in Paris!“  Diesen Tipp haben wir  für unser romantisches Wochenende in der Stadt der Liebe beherzigt und es nicht bereut. Von unserem zentral gelegenen Hotel in der Nähe des malerischen Place de Vosges schlendern wir durch die engen Straßen des Marais-Viertels mit seiner Vielfalt an Epicerien, Cafés, Boutiquen und Galerien.

Wasserspeier über ParisMusée Picasso und Eiffelturm

Nach dem Besuch im Musée Picasso und un cafe noir geht es mit der Metro zum Place du Trocadero et du 11 Novembre. Von hier aus kommt man am besten zum berühmtesten Wahrzeichen von Paris, dem Eiffelturm. Hier ist auch die beste Foto-Location für ein Erinnerungsfoto mit Deinem Liebsten. Wir erklimmen die ersten beiden Plattformen zu Fuß und überwinden dabei immerhin 115 Höhenmeter. Für die letzte Etappe wählen wir den Aufzug. Wir werden mit einem atemberaubenden Blick für unsere Strapazen belohnt: Die Sonne versinkt hinter zartrosa Wolken und es leuchten unter uns die Lichter der Großstadt auf.

Sacré Coeur & Moulin Rouge

Die hereinbrechende Nacht führt uns in die fabelhafte Welt der Amelie: das Viertel rund um den Montmatre mit der Basilika Sacré-Cœur umgibt auch in Wirklichkeit das altpariser Flair des romantischen Spielfilms. Nach einem kurzen Spaziergang durch die verwinkelten Gassen, Plätze und Stiegen finden wir ein kleines Restaurant, wo wir ein paar Gläser Wein und ein richtig gutes Essen genießen. Wir schlendern durch das Viertel bis zur berühmten Place de Pigalle hinunter, vorbei an Häusern in denen Künstler wie Picasso, Renoir und Matisse gelebt haben, und am berühmten Moulin Rouge.

Musee d'Orsay, Notre-Dame & Louvre

Bilder dieser großartigen Maler bewundern wir am nächsten Vormittag im Musee d’Orsay. Der Weg zum Museum führt uns über die Ile de Saint-Lois und die Ile de la Cite. Wir besichtigen Notre-Dame mit ihren farbigen Rosettenfenstern und pittoresken Wasserspeiern und rasten unter der berühmten Weide am westlichen Ende der Seine-Insel. Nach dem Museumsbesuch überqueren wir die Seine und bringen an der Passarelle de Solferino unser Liebesschloss an, der Schlüssel verschwindet in der Seine – unsere Liebe wird ewig währen! Durch die Tuilerien wandern wir in Richtung Louvre, verzichten aber zugunsten einer ausgiebigen Kaffeepause auf noch mehr Kultur und das Lächeln der Mona Lisa.

Innenhof mit Katze und Rosen

Parc des Buttes Chaumont & Belleville

Statt noch mehr Stadt fahren wir per Metro ausgerüstet mit einem Picknick-Paket zum Parc des Buttes Chaumont. Der großartige Panoramablick über Paris, Grotten und Wasserfälle und zur Abwechslung kaum Touristen – ganz entspannt. Wir gehen hinunter nach Belleville, einem lebhaften Künstlerviertel, das verschiedensten Kulturen charmant miteinander verflicht. Hier bleiben wir für den Abend, genießen französischen Wein und vietnamesische Küche, auch wir mixen die Kulturen!

Ciemtière Père-Lachaise

Nach einem typisch französischen Frühstück mit Cafe au lait und frischen Croissants besichtigen wir den Ciemtière Père-Lachaise, dem wohl berühmtesten Friedhof der Welt. Das Spiel von Licht und Schatten auf den Gräbern und Mausoleen aus Granit und Marmor erinnert uns daran, dass das Leben endlich ist – und die Momente, die man mit seinem Liebsten verbringt daher umso kostbarer sind.

TRAU DICH - NETZWERKPARTNER

Die besten Adressen für deine Hochzeit auf einen Klick!

 
Krainerhütte
Martin Seier - Schmuckatelier
Hochzeitszeremonie
Kuhn Maßkonfektion
Sposa Vienna
Teller
Braut & Bräutigam
Schmuckdesignerin Sandra Scheibe
Layout & Design: 3Xmedia | CMS & Programmierung: lemontree.at