Green Locations & Catering – Feiern, Tafeln, Dekorieren

Ihr wollt stilvoll und festlich Hochzeit feiern und dabei umweltfreundlich und nachhaltig planen? Beginnt bei der Wahl der Location! Eine Hochzeit im Grünen, umgeben von üppigen Pflanzen und prächtigen Blumen –  eine so großartige Hochzeitslocation kann auf weitere Hochzeitsdekoration verzichten!

Weinstock


„Green“ bezieht sich bei der Wahl des Veranstaltungsorts eurer Hochzeit freilich nicht nur auf den botanischen Hintergrund des Settings: Wählt ihr eine Location an der Trauung, Empfang, Feier und Übernachtung an einem Ort oder in großer räumlicher Nähe stattfinden, spart ihr Fahrtwege. Das verbessert einerseits die CO2-Bilanz eurer Hochzeit, erspart euch andererseits auch Organisationsarbeit und minimiert den Stress, die Hochzeitsgesellschaft stets zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu versammeln. Können alle Gäste den Veranstaltungsort gut erreichen? Bietet euren Hochzeitsgästen auf eurer Hochzeitshomepage die Möglichkeit, Fahrgemeinschaften zu gründen und weist darauf hin, wie eure Location mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist.

Dekoration

Ganz unabhängig von Budget und Thema eurer Hochzeit: Ein paar Gedanken zur Dekoration von Zeremonie und Hochzeitsempfang verringern den Einsatz von Material, das umgehend nach der Hochzeit abgeräumt und entsorgt wird.

Lasst euch von der Jahreszeit und der natürlichen Schönheit eurer Location inspirieren! Feiert ihr in einem blühenden Garten, liefert euch die Natur die schönste Blumendekoration frei Haus, feiert ihr im Weinberg, sind die prächtigen Reben schon Dekoration genug. Feiert ihr drinnen, denkt an saisonale und regionale Blumen und Dekorationsmaterial abseits floraler Elemente.

Werden die Blumen von weit her mit Flugzeugen transportiert verursacht dies hohe CO2-Emissionen, egal ob mit Flower Label oder ohne. Schöne Erinnerungsstücke, die euch Familie und Freunde zur Verfügung stellen, bringen ein einzigartiges persönliche Flair in eure Hochzeit und entlasten eure Geldbörse. Einige solcher Erinnerungsstücke sind bestimmt mit Geschichten verbunden, die für viel Gesprächsstoff für eure Hochzeitsgäste sorgen! In unserer Rubrik Hochzeitsdekorationen findet ihr viele tolle Dekorationsideen, die die Umwelt schonen und das Auge erfreuen.

Catering

Setzt bei der Planung der Hochzeitstafel auf Klasse statt Masse! Mit dem Wort „feiern“  wird nicht mehr zwangsläufig tafeln, dass sich die Tische biegen, verbunden. In einer Zeit, die an allen Ecken und Enden Überfluss und Fülle liefert, während woanders Menschen hungern, sind andere Werte gefragt. Bietet euren Hochzeitsgästen statt eines ausladenden Buffets kleine, aber feine Speisen von regionalen Anbietern.

Herzförmige Toasts mit Kresse an Tomate auf lila TellerViele Caterer bieten gediegene Speisen aus Zutaten aus Bio-Aufzucht und –Anbau an. Achtung: verwechselt „Bio“ nicht mit „regional“. Habt ihr euch schon mal überlegt, wie weit die Speisen reisen mussten, bevor sie auf eurem Tisch stehen?

Saisonale lokale Produkte verringern den ökologischen Fußabdrucks eines jeden Essens – nicht nur eures Hochzeitsessens. Je näher, umso frischer: ein Paradeiser, die am Stock tiefrot gereift ist, hat ein ganz anderes Aroma, als eine grün gepflückte nachgereifte Tomate aus Spanien.

Außerdem unterstützt ihr mit dem Kauf von lokalen Produkten die heimische Wirtschaft. Jeder Caterer, jedes Restaurant kann mit lokalen Produkten arbeiten, ihr selbst wählt die Speisefolge aus. Wenn euch euer Caterer ausgefallene, exotische Speisen anbietet, müsst ihr sie ja nicht auf euer Hochzeitsmenü setzen: Ihr selbst bestimmt, was bei eurer Hochzeit gereicht wird und könnt lokalen, saisonalen Produkten den Vorzug geben!

Achtet nicht nur auf die Herkunft der Speisen, die ihr an eurer Hochzeitstafel servieren lasst: Was geschieht mit den Resten? Stellt das Hotel, das Restaurant oder der Caterer übrig gebliebenes Essen Obdachlosenheimen oder Bedürftigen zur Verfügung, wird kompostiert und recycelt?  Denkt an Weine von Bio-Winzern, Bier aus lokalen Brauereien und auch daran, dass Leitungswasser in den meisten Gegenden Österreichs genauso gut, vielleicht sogar besser schmeckt als abgefülltes Wasser, jedoch nicht hunderte von Kilometern weit über Straßen transportiert werden muss. Außerdem sehen edle Wasserkaraffen an jedem Buffet, an jeder Tafel einfach stilvoll und gediegen aus und fügen damit eurer Hochzeitsdekoration ein weiteres grünes Element hinzu. Und das Allerwichtigste: Habt Spaß und genießt euren Hochzeitstag!

 
Krainerhütte
Kuhn Maßkonfektion
Teller
Braut & Bräutigam
Martin Seier - Schmuckatelier
Hochzeitszeremonie
Schmuckdesignerin Sandra Scheibe
Layout & Design: 3Xmedia | CMS & Programmierung: lemontree.at