Hochzeitsmusik - richtiger Einsatz für magische Momente

Hochzeitsmusik kann ganz unterschiedliche Stimmungen schaffen, sie formt euren persönlichen, besonderen Tag mehr als ein Brautpaar beim ersten Hinhören glauben mag. Vorlieben sind dabei ganz individuell. Denkt an ein zartes Violinsolo, während ihr zum Altar schreitet, in Kontrast zu voller Orgelmusik, an fetzige Live-Musik für euren ersten Tanz, im Vergleich zu einem schwungvollen Walzer, an jazzige Saxophonklänge, die euren Hochzeitsempfang untermalen, gegenüber den traditionellen Klängen eines Streichquartetts, … Mit der Entscheidung über die Art der Musik bestimmt ein Brautpaar in maßgeblicher Weise die Grundstimmung der Hochzeitsfeier. Auch, ob eure Gäste schon frühzeitig das Weite suchen oder ob ihr Party bis in die frühen Morgenstunden zu euren Lieblingshits feiert!

Brautpaar beim Hochzeitstanz mit Band

Gutes Timing für die Hochzeitsmusik

Die richtige Musik zur richtigen Zeit schafft magische Momente, das richtige Timing kann man planenLive-Musik zaubert eine besondere Atmosphäre in jede Veranstaltung. Während die intime Atmosphäre, die Streichquartett schafft, perfekt zu eurem Sektempfang oder zur Zeremonie selbst passt, können sich die Musiker zu späterer Stunde noch so sehr bemühen, die Tanzfläche wird leer bleiben. Andersherum betrachtet ist die beste Hochzeitsband der Welt Verschwendung, wenn die Gäste sich bei einem guten Glas Sekt über eure Hochzeit unterhalten möchten und noch nicht in Tanzstimmung sind.

Spot auf die Hochzeitsband – oder nicht?

Denkt darüber nach, ob ihr Party feiern möchtet und die Musik in den Vordergrund des Unterhaltungsprogramms stellt, oder ob die Musik Hintergrund für eine angenehme Gesprächsatmosphäre sein soll. Zur Untermalung kommt ihr mit ein bis zwei Instrumenten aus, wollt ihr eure Gäste auf die Tanzfläche bringen, braucht es eine Band mit Bassgitarre, Drums und einem vernünftigen Soundsystem (oder einen wirklich guten DJ). Wichtig ist, das Repertoire eurer Musiker zu kennen. Eine Jazzband untermalt perfekt einen Brunch einer Morning-Wedding, während zum Tanz Tempo und Hits gefragt sind. Fragt eure Hochzeitsmusiker danach, wann ihre Musik am besten ankommt – wobei wir wieder beim richtigen Timing wären.


Partyband vs. Hochzeitstafel

Ein weit verbreiteter Fehler beim Timing der Hochzeitsmusik ist es, die Band gegen leere Mägen anspielen zu lassen. Live-Musik während der Hochzeitstafel kann eine entspannte und angenehme Stimmung schaffen, solange sie dezent bleibt. Wenn ihr eine Tanzband engagiert habt, dann lasst sie nicht spielen, während das Essen serviert wird. Das gilt insbesondere dann, wenn ihr für die Pausen zwischen den Gängen Hochzeitsentertainment geplant habt. Sowohl Hochzeitstafel als auch Tanz sind Highlights an eurem Hochzeitstag – auch finanziell – beide verdienen ungeteilte Aufmerksamkeit.

Eine Band müsst ihr live gehört haben

Eine Hochzeitsband mag sich auf einer CD oder DVD großartig anhören, ein wirkliches Gefühl, wie die Band tatsächlich mit dem Publikum interagiert, bekommt ihr jedoch nur, wenn ihr die Musiker tatsächlich live gesehen habt. Ein im Studio produziertes Promotionvideo sagt nichts darüber aus, wie die Band live spielt. Schaut euch Live-Mitschnitte eurer zukünftigen Hochzeitsband an und versucht auf jeden Fall, die Band einmal spielen zu hören. Nutzt die Chance, Hochzeitsmusiker live spielen zu sehen auf der Hochzeitsmesse TRAU DICH, wo mehrere Bands pro Tag auftreten! Bands arbeiten oft mit verschiedenen Künstlern zusammen, geht beim Buchen eurer Sängerin daher sicher, das auch die Vokalistin an eurem Hochzeitstag singen wird, die ihr euch ausgesucht habt.


Kann eure Hochzeitsband auch DJ?

Moderne Soundsysteme sind sehr kompakt, wo früher tonnenweise CDs angeschleppt werden mussten, reicht eine externe Festplatte voll mit MP3s aus, um nächtelang wunderbare Musik abzuspielen. Das bedeutet, dass die meisten Hochzeitsbands auch in der Lage sind, nach ihrem Auftritt in die Rolle des DJs zu schlüpfen. Gute Musiker erkennen die Stimmung der Gäste auf und um die Tanzfläche ebenso gut wie ein leidenschaftlicher DJ. Fragt eure Band nach einem Package, etwa ein Angebot, bei dem die Band bis Mitternacht live spielt und danach ein Bandmitglied zum Turntable wechselt! Achtet darauf, wenn ihr Band ode DJ fürs Auflegen bezahlt, dass der DJ tatsächlich den ganzen Abend lang aktiv ist, Songs mixt, Spannung erzeugt, eure Gäste zum tanzen motiviert und nicht nur das Play Icon auf der itunes Playlist betätigt.


Mehrere Hochzeitsmusiker

Möchtet ihr verschiedene Künstler für verschiedene Abschnitte eurer Hochzeitsfeier buchen, etwa eine Jazzband für den Sektempfang und eine Partyband für die Feier, könnte es sein, dass ihr finanziell besser aussteigt, wenn ihr auch hier nach einem Package fragt. Wie gesagt, viele Bands arbeiten mit verschiedenen Künstlern zusammen, die in verschiedenen Projekten engagiert sind. Manche Bands arbeiten mit Partnergruppen zusammen, die Rabatte für gemeinsame Buchungen auf derselben Feier anbieten.


Finger weg von der Playlist

Jedes Hochzeitspaar wünscht sich von seiner Band ein paar Lieder, die ihm viel bedeuteten, und ohne die ihre Hochzeit eben nicht ihre Hochzeit wäre. Denkt aber daran, dass ihr mit eurer Band auch deren Setliste bucht. Eine gute Hochzeitsband kennt jede Menge Lieder und ist auch bereit, auf eure persönlichen Vorlieben und Wünsche einzugehen. Sie hat jedoch lange Erfahrung damit, welche Musik ankommt und eure Gäste den ganzen Abend auf der Tanzfläche halten wird. Beachtet, dass abhängig von der Art der Instrumente und dem musikalischen Stil der Band manches, was beim Originalinterpreten sensationell klingt, live interpretiert schlicht grausam wirken kann. Bucht eine Band, die den Musikstil pflegt, den ihr mögt und lasst die Musiker das spielen, was sie am besten können, seit Jahren geprobt und aufgeführt haben. Ihr und eure Gäste werden den Abend genießen und die Band lieben!

 
Krainerhütte
Wedding Atelier
Kuhn Maßkonfektion
Martin Seier - Schmuckatelier
Blumen Jezik
Hochzeitszeremonie
Teller
Braut & Bräutigam
Schmuckdesignerin Sandra Scheibe
Layout & Design: 3Xmedia | CMS & Programmierung: lemontree.at