Zur Hochzeit als Single - Hilfe!

Mit der Post flattert eine liebevoll gestaltete Hochzeitseinladung ins Haus. Gefeiert wird, dass zwei liebende Herzen ihr Leben miteinander teilen wollen, das hübscheste Kleid wird endlich wieder aus dem Kasten geholt, der Sekt fließt in Strömen und am Buffet türmen sich Köstlichkeiten – aber der Tischnachbar ist der große Unbekannte, überall glücklich erscheinende Paare, du stehst dazwischen herum wie bestellt und nicht abgeholt, der Tanzpartner ein Nerd mit zwei linken Füßen...

Frau Single auf einer Hochzeit mit Wunderkerze
Der richtige Blickwinkel

Als Single-Gast auf einer Hochzeit eingeladen sein - das ist für viele Singles ein Wechselbad der Gefühle zwischen der Freude über das Glück der Freunde und den Befürchtungen, einen absolut grausamen Abend zu erleben. Ob ein Familienfest als Single tatsächlich unangenehm wird, hängt stark von deiner inneren Einstellung ab.

Freu dich mit dem Brautpaar

Auch wenn die Hochzeit deine Glückshormone nicht in dem Maße tanzen lässt, wie bei jenen deiner Freundinnen, die gerade eine glückliche Beziehung führen: Zeig dem Brautpaar, dass du dich für sie freust. Niemand behauptet, dass es einfach ist, an einem Abend, der das Glück einer liebevollen Beziehung feiert, ein Leben ohne Partner durch und durch großartig zu finden. Jede Partnerschaft hat ihre Tiefpunkte, auch Eltern zu sein ist nicht immer das reinste Vergnügen. Oft sehnen sich Paare die Zeiten des ungebundenen Single-Daseins herbei. Mach dir die positiven Seiten deines Lebens bewusst, wenn der Hochzeits-Blues dir zusetzt.

"Plus 1"

Die Höflichkeit gebietet es dem Brautpaar nicht unbedingt, in der Einladung „… mit Begleitung“ anzugeben. Manche Traditionen & Bräuche erfordern jedoch einen Partner. Wenn du befürchtest, dass das Brautpaar mit der Wahl deines Tischherrn/deiner Tischdame daneben liegt, frage an, ob du jemanden mitbringen darfst. Sei nicht enttäuscht, wenn das Brautpaar ein "Plus 1" nicht zulässt, denn erstens ist die Länge der Gästeliste Kostenfaktor Nummer 1 und andererseits möchte das Brautpaar meist mit seinen Freunden feiern, und nicht mit Unbekannten. Ist dir ein Begleiter gestattet, kommen ausschließlich Personen in Frage, deren Verhalten du einschätzen kannst und von denen du sicher bist, dass sie sich nicht mehr als einen netten Abend erwarten. Erspare dir und deiner Begleitung auf jeden Fall die Peinlichkeit, euch als Paar auszugeben! Weißt du von einem Hochzeitsgast, der auch Single ist, und den DU gern näher kennen lernen möchtest, bitte das Brautpaar, die Sitzordnung im Vorfeld in deinem Sinne anzupassen …

Singles haben Spaß!

Erscheinst du ohne Begleitung, lass dich nicht auf Verkupplungsversuche von „wohlmeinenden“ Verwandten ein. Lege dir schon zu Hause Antworten auf lästige Fragen von noch lästigeren Verwandten zurecht. Du bist es wert, nicht mehr als einen Pflichttanz mit ungebetenen Heiratskandidaten zu vergeuden. Tritt mit gutem Gewissen zur Seite, wenn der Brautstrauß in deine Richtung fliegt und überlass es anderen, im Mittelpunkt amüsanter Bemerkungen über baldige Hochzeiten zu stehen. Genieß den Abend, das gute Essen und das elegante Ambiente der Location. Sei ein angenehmer Gesprächspartner, Themen für Smalltalk finden sich auf einer Hochzeit genug und reden kann man mit jedem. Hab Spaß, feiere ausgelassen, tanz mal wieder, amüsier dich – wie auf jeder anderen Party auch!

Das könnte dich auch interessieren:

Ideen für den Polterabend

Heiße Krankenschwestern und sexy Cowboys, die unschuldigen Passanten an die Wäsche gehen!

 
Krainerhütte
Martin Seier - Schmuckatelier
Teller
Braut & Bräutigam
Hochzeitszeremonie
Kuhn Maßkonfektion
Hochzeitsvideo
Hochzeitsmesse TRAU DICH 19
Layout & Design: 3Xmedia | CMS & Programmierung: lemontree.at