Sport & Bewegung: Mach eine gute Figur in deinem Brautkleid!

Etwas schlanker sein wäre prima, das Hochzeitskleid würde mit strafferen Oberarmen bestimmt noch ein bisschen besser aussehen ... Diese oder ähnliche Gedanken beschäftigen so manche Braut. Nichts sollte sie daran hindern, den Wünschen Taten folgen zu lassen. Denn Bewegung macht nicht nur straff, du hast mehr Energie, fühlst dich gut und tust etwas für deine Gesundheit.


Schlank werden: Gewicht und Energiebilanz

Gewicht verliert, wer mehr Energie verbraucht, als er aufnimmt. Das kann durch weniger Kalorienaufnahme aus dem Essen erfolgen, oder dadurch, den Kalorienverbrauch durch Bewegung zu pushen. Ideal ist es, wenn du an beiden Hebeln ansetzt.

Frauen auf dem Fahrrad - Sportlich zur Hochzeit Bewegung für die Braut

Mit einem Workout, das Herz-Kreislauf-System und Muskulatur gleichzeitig stärkt, nimmst du ab und baust straffende und formende Muskeln auf. Wechsle Ausdauertraining, beispielsweise walken, joggen, Rad fahren, schwimmen oder walken am Crosstrainer mit Kräftigungsübungen ab. Definiere ein klares Fitnessziel. Die etwas strafferen Oberarme aus unserem Beispiel oben erfordern einen anderen Einsatz als das Ziel, zehn Kilo Fett abzubauen. Denk daran, dass alles seine Zeit braucht und du sichtbare Veränderungen nicht über Nacht erwarten darfst.

Kleine Änderungen machen einen Unterschied

Nimm dir nicht zu viel auf einmal vor, das erleichtert das dranbleiben. Manchmal machen schon kleinere Änderungen im Freizeitprogramm einen Unterschied. Gehen bei 5 Stundenkilometern (durchschnittliches Tempo beim Wandern) verbrennt  240 kcal/Stunde – genauso viel Energie setzt Du beim Tanzen um. Sogar die ungeliebte Hausarbeit verbrennt Kalorien: 180 kcal/Stunde, mit Gartenarbeit kommst du schon auf 300 kcal/Stunde. Radfahren bei etwa 15 Stundenkilometern verbrennt mit 360 kcal genauso viel Energie wie Schwimmen und Bergwandern. Wer eine Stunde lang joggt und dabei zehn Kilometer zurücklegt, verbraucht dabei 550 kcal, genau so viel bringt eine Stunde intensives Workout am Crosstrainer. Mach dir Bewegung zur Gewohnheit und trainiere regelmäßig, je länger du dabei bleibst um so mehr Erfolg wirst du haben!
Yoga am Yogafestival Yoga Dance Nature in Stockenboi, Kärnten


Regelmäßige Bewegung macht fit und schlank

Was bedeuten die nackten Zahlen? Ein Kilo Fett speichert 9.500 kcal. Also 19 Stunden am Crosstrainer, bevor ein Kilo Depotfett weg ist? Keine Panik: Regelmäßige Bewegung steigert deinen Grundumsatz, das heißt jedes Kilo aufgebaute Muskulatur verbraucht auch in Ruhe, (wenn du sitzt oder schläfst) 30 kcal/Stunde. Muskeln machen Deinen Körper straff und knackig, stützen dein Skelettsystem und verbrennen ganz nebenbei Energie.

Gesunder Lebensstil mit Spaßfaktor

Lege zwischen den Trainingseinheiten immer einen Tag Pause ein, um deinen Körper Zeit zu geben, den Trainingsreiz zu verarbeiten, sich anzupassen und zu erholen. Such dir etwas aus, das dir Spaß macht, verabrede dich mit Freundinnen zum Sport und freu dich auf dein Workout. Trainiere abwechslungsreich und wähle Sportarten, die dir Spaß machen. Eine aufrechte Haltung, kräftigere Muskeln und Flexibilität verleihen dir auch ruhige Sportarten, die außerdem Balsam für die Seele sind, etwa Yoga oder Tai Chi. Also Mädels: Rein in die Laufschuhe, ran an die Hanteln, rauf auf die Yogamatte, fit sein fürs Brautkleid.
 
Und nach der Hochzeit - dranbleiben!
 
Krainerhütte
Martin Seier - Schmuckatelier
Teller
Braut & Bräutigam
Kuhn Maßkonfektion
Layout & Design: 3Xmedia | CMS & Programmierung: lemontree.at