Hochzeitsstreiche - Wohnung verwüsten & Co

Das Verwüsten der Wohnung ist ein bei Freunden des Brautpaares beliebter Hochzeitsstreich. Übertreibt es nicht, ein Hochzeitstag ist eine großartiges Erlebnis, das für das Brautpaar nicht mit Ärger, sondern in Heiterkeit ausklingen soll. Man kennt Geschichten, wo das gesamte Geschirr der Brautleute beschmutzt, die Schränke vollständig ausgeräumt und die Sachen in der ganzen Wohnung verteilt wurden. Es soll auch schon vorgekommen sein, dass das Bett vollkommen zerlegt, die Haustüre verbarrikadiert oder die Toilette zugepflanzt wurde. Muss nicht sein. Wir haben einige lustige, aber harmlose Hochzeitsstreiche für euch zusammengestellt.

Luftballons als Hochzeitsstreich

Hochzeitsstreich Nr. 01: Hindernislauf

Definitiv der Beliebteste unter den Hochzeitsstreichen. Öffnet das Brautpaar beim Heimkommen die Wohnungstür, ist das traute Heim bereits bewohnt: Die Wohnung ist mit Luftballons, Wasserbomben - oder Pfandflaschen gefüllt.  Da hat das Brautpaar einiges zu tun, bis der Weg ins Ehebett frei ist!

Mondfinsternis

Schraubt alle Glühlampen aus ihren Fassungen. Schaltet das Brautpaar das Licht ein passiert – Nichts! Die Stimmung wird dadurch sehr romantisch, denn ihr habt hilfreicherweise Kerzen und Zündhölzer zurecht gelegt.

Flüsterbett

Macht es dem Brautpaar im Ehebett so richtig gemütlich. Füllt Reis oder Trockenerbsen zwischen Matratze und Spannbetttuch oder bringt kleine Glöckchen am Lattenrost an. Jegliche Aktivität im Ehebett zieht so eine unerwünschte Veränderung der Geräuschkulisse nach sich.

Die große Mauer

Telefonbücher sind mittlerweile beinahe obsolet, zum Zumauern der Tür ins Schlafzimmer sind sie allerdings bestens geeignet!

Wecker in der Hochzeitsnacht

Guten Morgen!

Sammelt im Bekanntenkreis alle Wecker ein, stellt sie im 20-Minuten-Rhythmus und versteckt sie im Schlafzimmer des Brautpaares – die beiden werden kein Auge zumachen. Aber das soll man in der Hochzeitsnacht ja auch gar nicht …

Blumenbeet im Waschbecken

Legt das Waschbecken sorgfältig mit Folie aus, füllt Erde hinein und bepflanzt es mit schönen Blumen. Hände weg von der Toilette!

Schnitzeljagd

Sperrt das Schlafzimmer zu und hängt einen Zettel mit einem Hinweis an die Tür. Eine ganze Kette von Hinweisen führt schlussendlich zum Versteck.

Frostiger Schlüssel

Werft den Schlüssel in einen Tiefkühlbeutel mit Wasser und friert das Ganze im Tiefkühlfach des Brautpaares ein. Ein Hinweis an der Schlafzimmertür mit „Schaut mal ins Gefrierfach“ wäre bei diesem Streich angebracht.

Salzsstreuer für den Hochzeitsstreich

Verhexte Küche

Füllt Salz in die Zuckerdose und Zucker in den Salzstreuer, kocht alle Eier und legt sie in den Karton zurück, vertauscht die Etiketten an Konservendosen und tut zur Entschädigung für all die Streiche was Gutes: Stellt ein paar leckere Speisen oder Getränke, die das Brautpaar gerne isst oder trinkt in den Kühlschrank!

Ruhige Hochzeitsnacht: Dem Wohnung verwüsten ausweichen

Das Brautpaar kann Überraschungen und Störungen von der Hochzeitsnacht in den nächsten Tag verlagern, wenn es diese in einem Hotel verbringt. Doch sollte dieser Ort absolut geheim gehalten werden, um nicht wieder eine Überraschung zu erleben!

 
Krainerhütte
Teller
Hochzeitszeremonie
Martin Seier - Schmuckatelier
Kuhn Maßkonfektion
Braut & Bräutigam
Mitgiftler - Das Autorenportal
Layout & Design: 3Xmedia | CMS & Programmierung: lemontree.at