Hochzeitsmenü Oktober

Der Sommer ist noch nicht ganz vergessen, doch schon klopft der Herbst mit leuchtend gelb-orangen Farben an die Tür. In einer Kokos-Kürbis-Suppe verschmilzt die Leichtigkeit einer Sommerbrise mit dem bodenständigen Geschmack der kommenden Jahreszeit:

Vorspeise: Kürbis-Kokos-Suppe

400 g Hokkaido-Kürbis waschen, putzen und mithilfe eines Löffels entkernen.  Kürbis und  eine Zwiebel würfeln.

2 EL Rapsöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürferln darin glasig dünsten. Die Kürbiswürfel dazugeben und kurz mitdünsten. 200 ml Kokosmilch und 300 ml Gemüsebrühe zugießen, aufkochen und bei mittlerer Hitze zugedeckt 15 Minuten garen.

Den Kürbis mit einem Schneidstab fein pürieren. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und etwas Limettensaft würzen.

Kürbissuppe

Die Suppe in Schalen füllen und mit ein paar Kürbiskernen dekorieren.

 

Hauptspeise: Lammkeulen im Kräutermantel

Für den Kräutermantel 2 TL Kreuzkümmel, 2 TL Pfefferkörner und 2 EL Rosmarinnadeln in einem Mörser zerstoßen. 4 EL Thymian,  ½ TL Salz und 2 EL Oregano dazumischen. Die Schlussknochen von  2 Milchlammkeulen mit einem spitzen Messer auslösen und die Keulen von allen Seiten erst mit 6 EL Olivenöl, danach mit der Kräutermischung einreiben. Backofen auf 200 Grad vorheizen.

2 EL Olivenöl in einem großen Bräter erhitzen und die Lammkeulen darin von allen Seiten anbraten. Keulen aus dem Bräter entnehmen, auf ein Ofengitter legen und auf der mittleren Einschubleiste in den Backofen schieben. Ein Backblech unter das Gitter schieben und mit 800 ml Wasser füllen. Die Temperatur auf 180 Grad zurückschalten und die Keulen 45-50 Minuten garen. Keulen vor dem Tranchieren 6-8 Minuten ruhen lassen.

 

Nachspeise: Mandelsoufflé

3 EL gemahlene Mandeln in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten, abkühlen lassen. 4 Souffléförmchen (à 125 ml Inhalt) mit Butter fetten und mit Zucker ausstreuen. Förmchen kalt stellen.

25 g Butter und 25 g Mehl sorgfältig verkneten. 125 ml Milch mit 1 Packerl Vanillezucker aufkochen. Mehlbutter nach und nach mit einem Schneebesen unterrühren, bis die Masse glatt ist. 2 Eier trennen. Masse in eine Schüssel geben, erst Mandelmus, dann Eigelb, Mandelsirup und Mandeln unterrühren.

Eiweiß mit den Quirlen des Handrührers 1 Minute schlagen, dann den Zucker einrieseln lassen und steif schlagen. Eischnee und 1/2 TL Salzflocken unter die Mandelmasse heben. Teig auf die Förmchen verteilen.

Souffléförmchen in die Saftpfanne des Backofens stellen und heißes Wasser in die Saftpfanne gießen, bis die Förmchen 1 cm tief im Wasserbad stehen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf der untersten Schiene 25-30 Minuten goldbraun backen.

Eine Feige längs in dünne Scheiben schneiden und auf 4 Desserttellern arrangieren. Soufflés mit einem kleinen Messer vom Förmchenrand lösen. Aus den Förmchen auf die dekorierten Dessertteller stürzen und servieren.


Gutes Gelingen und guten Appetit!

 

Lust auf mehr leckeres Essen? Hier geht es zu unseren Partner-Caterern.

 
Krainerhütte
Hochzeitszeremonie
Teller
Martin Seier - Schmuckatelier
Kuhn Maßkonfektion
Braut & Bräutigam
Layout & Design: 3Xmedia | CMS & Programmierung: lemontree.at